Steinmeier begrüßt Einigung auf Waffenruhe in Aleppo

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die amerikanisch-russische Einigung auf eine Waffenruhe für die nordsyrische Stadt Aleppo ausdrücklich begrüßt. «Wir fordern das Assad-Regime und alle dort kämpfenden Gruppierungen mit dem größten Nachdruck auf, die Waffenruhe voll einzuhalten und den Menschen in Aleppo nach Wochen der Angst und Verzweiflung eine Atempause von Krieg und Gewalt zu verschaffen», sagte der SPD-Politiker. Die zwischen Moskau und Washington ausgehandelte Ausweitung der in Syrien geltenden Waffenruhe auf Aleppo tritt um Mitternacht in Kraft.