Steinmeier begrüßt neue Gespräche zwischen Nato und Russland

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Vereinbarungen für eine neue Sitzung des Nato-Russland-Rats begrüßt. Es sei gut, dass wieder miteinander geredet werde, sagte Steinmeier bei einem Besuch in der chinesischen Millionen-Metropole Changsha. Steinmeier hatte beim jüngsten Treffen der NATO-Außenminister im Dezember 2015 vorgeschlagen, den NATO-Russland-Rat auf Botschafter-Ebene wieder tagen zu lassen. Das Treffen soll nun innerhalb der nächsten beiden Wochen stattfinden.