Steinmeier besorgt über Lage in Venezuela

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sieht die angespannte Situation in Venezuela mit großer Sorge. Die wirtschaftliche Lage sei sehr schwierig und verlange ein rasches und mutiges Handeln der Regierung, sagte Steinmeier der kolumbianischen Tageszeitung «El Tiempo». Ohne tiefgreifende Reformen werde das Land die aktuelle Krise nicht überwinden. Er hoffe, dass die Regierung in Caracas sich auch bemühen werde, die Situation politisch nicht eskalieren zu lassen. Das ölreiche Venezuela ist in der Krise und kämpft mit dem starken Verfall der Ölpreise.