Steinmeier dämpft Erwartungen an Moskau-Reise

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich zurückhaltend zu den Erfolgsaussichten der deutsch-französischen Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt geäußert. «Wir arbeiten daran, dass aus der Hoffnung eine Chance wird», sagte Steinmeier nach einem Treffen mit Südkoreas Außenminister Yun Byung in Berlin. Ziel der neuen Initiative sei ein Waffenstillstand, «bevor die Gesamtsituation völlig außer Kontrolle gerät». Heute schon sei die Lage im Osten der Ukraine «brandgefährlich». Zu Details der Initiative gab Steinmeier keine Auskunft.