Steinmeier erstmals zu Besuch im Iran

Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist zu seinem ersten Besuch im Iran eingetroffen. In der Hauptstadt Teheran steht unter anderem ein Treffen mit Staatspräsident Hassan Rohani auf dem Programm. Der letzte längere Besuch eines deutschen Außenministers in Teheran liegt bereits zwölf Jahre zurück. Seitdem waren die Beziehungen durch den Streit um das iranische Atomprogramm sehr belastet. Steinmeier reist morgen nach Saudi-Arabien weiter, Irans wichtigstem Gegenspieler in der Golfregion. Letzte Station der Reise ist dann am Dienstag Jordanien.