Steinmeier: Grenzzäune sind keine Lösung für Flüchtlingskrise

Die Flüchtlingskrise kann nicht durch Maßnahmen wie den Bau eines Grenzzauns in Ungarn gelöst werden. Das sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier zum Auftakt der 2. Westbalkan-Konferenz in Wien. Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz betonte, einzelne staatliche Maßnahmen seien nicht hilfreich, es brauche eine gemeinsame Antwort der EU. Beide Minister sprachen sich dafür aus, Flüchtlinge in Europa fair zu verteilen. Außerdem müsse es Anreize geben, damit die Migranten in ihrer Heimat bleiben.