Steinmeier kritisiert Österreichs Schengen-Drohung

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die österreichische Regierung für ihre Drohung kritisiert, Griechenland aus dem europäischen System der Freizügigkeit und Reisefreiheit auszuschließen. «Scheinlösungen wie der Ausschluss einzelner Staaten aus dem Schengen-Raum bringen niemanden weiter», sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Vor allem reduzierten sie nicht die Flüchtlingsströme, «sondern spalten Europa und laden die ganze Last bei Einzelnen ab, die dann vor ungeahnten wirtschaftlichen, sozialen und humanitären Problemen stehen würden».