Steinmeier schlägt Weißhelm-Truppe gegen Seuchen wie Ebola vor

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier kann sich zur Bekämpfung von Seuchen wie Ebola den Aufbau einer internationalen Weißhelm-Truppe vorstellen. Bislang gebe es beispielsweise die als Blauhelme bezeichneten UN-Friedenstruppen, aber nichts Ähnliches als Antwort auf den Ausbruch von Epidemien, sagte er zum Beginn von Beratungen mit EU-Amtskollegen in Luxemburg. So etwas fehle. «Man kann sich etwas vorstellen wie Weißhelme.» Es solle aber keine Organisation sein, die ständig bestehe, aber ein Pool von Experten, auf die man zurückgreifen könnte, so Steinmeier.