Steinmeier verurteilt Anschlag in Ankara - Angriff auf Demokratie

Außenminister Frank Walter Steinmeier hat den Bombenanschlag gegen eine regierungskritische Kundgebung in Ankara als Angriff auf die Demokratie in der Türkei bezeichnet. Dabei wurden heute mindestens 30 Menschen getötet und 126 verletzt. Den Tätern gehe es offensichtlich darum, im Vorfeld der Wahlen ein Klima der Angst und Einschüchterung zu verbreiten und Hass und Zwietracht zu schüren, sagte Steinmeier. Das dürfe nicht gelingen.