Steinmeier warnt SPD: Anspruch auf Kanzlerschaft nicht aufgeben

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die SPD davor gewarnt, angesichts ihrer schwachen Umfragewerte und der Beliebtheit von CDU-Kanzlerin Angela Merkel die Wahl 2017 bereits verloren zu geben. «Eine Partei mit 150-jähriger Geschichte wird Wahlen nicht verloren geben, bevor der Wahlkampf begonnen hat», sagte der Sozialdemokrat der «Bild am Sonntag». Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hatte die Notwendigkeit eines eigenen Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2017 in Zweifel gezogen, weil Merkel ohnehin kaum zu schlagen sei.