Steinmeier will in Saudi-Arabien für Anti-IS-Kurs werben

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat neue diplomatische Anstrengungen im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angekündigt.

«Wir versuchen die arabischen Länder, die Türkei und den Iran davon zu überzeugen, dass es notwendig ist, gemeinsam gegen den IS vorzugehen», sagte Steinmeier dem Berliner «Tagesspiegel am Sonntag». Dazu müssten «alte Feindschaften überwunden werden».

Darüber wolle er am Sonntag in Dschidda auch mit der Führung Saudi-Arabiens sprechen. Steinmeier warb zudem dafür, «dass sich die Türkei mit allem Nachdruck am Kampf gegen den IS beteiligt».