Steinmeier zu Gesprächen über Flüchtlingskrise in Italien

Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist heute zu Gesprächen über die Flüchtlingskrise in Italien. Nach offiziellen Zahlen kamen in diesem Jahr bereits mehr als 140 000 Bootsflüchtlinge übers Mittelmeer in das EU-Partnerland. Auf einem Schiff der deutschen Marine, dem Einsatzgruppenversorger «Berlin», will sich Steinmeier auch ein Bild von den Rettungseinsätzen der Bundeswehr machen. Italien fühlte sich in der Flüchtlingskrise lange alleingelassen, wird aber auch immer wieder für seinen Umgang mit den Migranten und eine zu lasche Registrierung kritisiert.