Stellwerksbrand: Umleitungen im Westen könnten noch andauern

Nach dem Brand in einem wichtigen Bahn-Stellwerk im Ruhrgebiet drohen gravierende Einschränkungen auch in den nächsten Tagen. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte, ist das Gebäude nicht betriebsbereit, die Höhe des Schadens ist unklar. Daher sei noch völlig offen, wann die Beeinträchtigungen behoben seien. Das Stellwerk liegt in Mülheim an der Ruhr an einer der meistbefahrenen Bahnstrecken der Welt. Betroffen ist vor allem der Nahverkehr im Ruhrgebiet. Der Fernverkehr wird über Gelsenkirchen und Wuppertal umgeleitet, Fernverkehrszüge halten daher nicht in Bochum und Essen.