«Stern»: Kohl nennt seinen früheren Biografen «verrückt»

Altkanzler Helmut Kohl hat seinen ehemaligen Biografen Heribert Schwan im Streit um die publizistische Verwertung von Gesprächen über sein politisches Leben persönlich angegriffen. Kohl sagte dem «Stern» in einem gemeinsamen Gespräch mit seiner Frau Maike Kohl-Richter nach einer Mitteilung des Magazins, es sei sein Fehler gewesen, dass er Schwan vertraut habe. Der sei «verrückt». Schwan hatte Kohl 2001 und 2002 mehr als 600 Stunden in dessen Haus interviewt und die Gespräche auf Band aufgenommen. Kohl bestreitet, dass Schwan seine Aussagen hätte verwenden dürfen .