Österreicher Thomas Diethart gewinnt Vierschanzentournee

Thomas Diethart hat überraschend die 62. Vierschanzentournee im Skispringen gewonnen. Der 21-jährige Österreicher siegte beim Finale in Bischofshofen und triumphierte in der Gesamtwertung vor seinem Landsmann Thomas Morgenstern und dem Schweizer Simon Ammann. Er zeigte auf der Paul-Außerleitner-Schanze Sprünge von 138,5 und 140 Meter. Das reichte für den Tagessieg vor dem Slowenen Peter Prevc und Morgenstern. Als bester deutscher Springer kam Andreas Wellinger in der Tageswertung auf den neunten Rang. Severin Freund wurde Zehnter, Marinus Kraus kam auf Platz 15.