Steuer-Selbstanzeigen haben sich laut «SZ» verdreifacht

Die Zahl der Steuer-Selbstanzeigen hat sich nach einem Zeitungsbericht im zu Ende gegangenen Jahr auf fast 25 000 verdreifacht. Das ergab eine Umfrage der «Süddeutschen Zeitung» unter allen 16 Bundesländern. Allein in Baden-Württemberg gingen demnach bis kurz vor Jahresende mehr als 6000 Selbstanzeigen ein, in NRW und Bayern um die 4000. Prominentester Fall war der von Bayern-Präsident Uli Hoeneß: Nach dessen Bekanntwerden im April war die Zahl der Selbstbezichtigungen vielerorts in die Höhe geschnellt.