Steuerrazzia bei der Commerzbank - Luxemburg-Geschäfte im Visier

Steuerrazzia bei der Commerzbank: Nach Informationen von «Süddeutscher Zeitung», NDR und WDR durchsuchten Strafverfolger und Fahnder unter anderem die Zentrale des Konzerns in Frankfurt. Mitarbeiter der Luxemburger Tochter der Commerzbank stehen demnach im Verdacht, in großem Stil Beihilfe zur Steuerhinterziehung geleistet zu haben. Luxemburger Banken, Vermögensverwalter und Anwälte sollen mehreren tausend Klienten aus aller Welt geholfen haben, Vermögen in Briefkastenfirmen in Übersee vor dem Fiskus zu verstecken.