Steuerzahler-Bund kritisiert Geldverschwendung im neuen Schwarzbuch

Kostenexplosionen, Fehlplanungen und Misswirtschaft: Der Bund der Steuerzahler hat in seinem neuen Schwarzbuch die Verschwendung von Steuergeldern dokumentiert. Schwerpunkt sind Fälle von Verschwendung in öffentlichen Betrieben. Die Organisation analysierte etwa Probleme der 1400 Staatsbetriebe der Bundesländer, die insgesamt rund 108 Milliarden Euro Schulden anhäuften, erklärte BdSt-Präsident Reiner Holznagel. Negativ-Beispiele seien etwa der Flughafen Berlin Brandenburg oder die Landesbanken.