Stichwahl entscheidet Präsidentschaftsfrage in Brasilien

Brasilien steuert nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl auf einen Stichentscheid zu. Staatschefin Dilma Rousseff von der links-zentristischen Arbeiterpartei PT verpasste die für einen Erstrunden-Sieg notwendige absolute Mehrheit. Sie muss sich nun in drei Wochen ihrem Herausforderer Aécio Neves von der eher mitte-rechts stehenden Sozialdemokratischen Partei PSDB stellen. Nach Auszählung von 99,91 Prozent der Stimmen sicherte sich Rousseff mit 41,6 Prozent klar den ersten Platz.