Stillgelegt fürs Klima: Ab 2016 gehen Braunkohle-Kraftwerke vom Netz

Die Energie-Konzerne RWE, Vattenfall und Mibrag legen in den nächsten Jahren mehrere Braunkohlekraftwerke schrittweise still und werden dafür entschädigt. Darauf haben sich die drei Konzerne mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel verständigt. Die Gesamtkosten werden über sieben Jahre bei 1,61 Milliarden Euro liegen. Gabriel betonte, die Lösung sei gut für den Klimaschutz sowie dafür sicherzustellen, dass es in den betroffenen Regionen nicht zu Strukturbrüchen komme. Die Grünen sehen die Einigung kritisch.