Störer blockieren Flüchtlingsheim in Sachsen - Polizei schreite ein

Ein ausrangierter Baumarkt in Heidenau nahe Dresden soll Flüchtlingen eine Bleibe bieten. Doch am Abend blockierten Demonstranten den Weg dorthin. Nur unter dem Schutz der Polizei konnten Dutzende Flüchtlinge ihre Notunterkunft beziehen. Die Polizisten gingen mit Reizgas gegen die teils betrunkenen Demonstranten vor. Sie hatten Flaschen und Böller geworfen. Wie viele Verletzte und Festnahmen es gab, stehe noch nicht fest, erklärte ein Polizeisprecher. Die Lage hatte sich demnach am Morgen beruhigt.