Vermisster Junge liegt tot in Klärbecken

Ein vermisster kleiner Junge ist tot in einem Klärbecken in Nordrhein-Westfalen gefunden worden. Die Leiche des Fünfjährigen lag im Becken unter einer Algendecke, wie es von der Polizei hieß. Die Anlage liegt auf dem Gelände der Asylunterkunft in Straelen, in der das Kind mit seiner Familie lebte. Die kleine Kläranlage ist mit einem 2,10 Meter hohen Zaun gesichert. Die Fahnder konnten sich zunächst nicht erklären, wie der etwa ein Meter große Junge den hohen Zaun überwinden konnte. Der Fünfjährige war erst vor einer Woche mit seiner Familie aus Serbien nach Deutschland gekommen.