Strafverfahren gegen Blatter eröffnet - Auch Platini im Visier

Die Ära Joseph Blatter steht vor dem Aus, die FIFA versinkt im absoluten Chaos. Die Schweizer Behörden eröffneten ein Strafverfahren gegen den FIFA-Präsidenten. Blatter muss sich unter anderem wegen des Verdachts der Veruntreuung verantworten. Er soll 2005 mit der Karibischen Fußball-Union und deren Präsident Jack Warner einen für die FIFA ungünstigen Vertrag abgeschlossen haben, erklärte die Schweizer Bundesanwaltschaft. Diese untersucht auch einen fragwürdigen Deal mit Michel Platini. Dem UEFA-Chef droht nach Annahme einer Millionen-Zahlung ebenfalls Ärger.