Juncker will Griechenland in der Eurozone halten

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat sich für den Verbleib Griechenlands in der Eurozone stark gemacht. Niemand dürfe die Griechen hinauswerfen wollen, sagte Juncker am Morgen im Europaparlament. Er dämpfte aber die Erwartungen an das Sondertreffen der Staats- und Regierungschefs der Euro-Länder heute in Brüssel. Dabei könne es noch keine Lösung geben. Bevor das Sondertreffen am Abend beginnt, setzen sich die Euro-Finanzminister zusammen, um über neue Verhandlungen mit Athen diskutieren.