Weniger Bürokratie: EU-Kommission will Gesetze einfacher machen

Die EU-Kommission setzt ein Zeichen gegen die oft kritisierte europäische Bürokratie und Regelungswut. Neue Gesetze sollen nur noch dann entstehen, wenn sie wirklich nötig sind. Auch bei einem schwerwiegenden Problem müsse nicht unbedingt die EU aktiv werden, sagte EU-Vizekommissionschef Frans Timmermans bei der Vorstellung einer «Vereinbarung zur Verbesserung der Gesetzgebung» in Straßburg. Europas Gesetze sollten künftig für Bürger und Unternehmen verständlicher und einfacher handhabbar werden. Unnötige Kosten will die EU-Kommission vermeiden.