Streicheleinheiten beim Kaffee: Neues Café in London

Totaler Katzenfan - aber in der Stadtwohnung lässt sich einfach keine eigene halten? In London gibt es dafür nun eine Lösung. Im trendigen Stadtteil Shoreditch eröffnet demnächst ein Café mit eigenen Katzen, die die Besucher nach Herzenslust streicheln können.

Die Vierbeiner kommen aus Tierheimen und sollen «Lady Dinah's Cat Emporium» ein neues Zuhause finden. Die Betreiber hatten monatelang Probleme, eine Genehmigung für das Katzen-Café zu bekommen. Die Idee hatten sie von japanischen Vorbildern übernommen, Katzen-Fans spendeten mehr als 100 000 Pfund (119 900 Euro) für die Umsetzung.

Wer um den Tierschutz besorgt ist, den beruhigen sie: Die Katzen sollen zahlreiche Rückzugsräume bekommen, um den Gästen zu entfliehen, unter anderem einen eigenen Garten. Ähnliche Cafés gibt es auch in anderen europäischen Städten, darunter in Berlin.