Streik behindert erneut Bahnverkehr in Belgien

Ein Streik hat in Belgien den zweiten Tag in Folge erhebliche Behinderungen des Zugverkehrs verursacht. Nach Angaben der Bahngesellschaft SNCB waren vor allem Verbindungen im Südwesten des Landes betroffen. Es fielen aber auch Thalys-Hochgeschwindigkeitszüge nach Nordrhein-Westfalen und in die Niederlande aus. Der Streik der Bahnmitarbeiter richtet sich gegen Sparpläne. Nach Angaben der sozialistischen Gewerkschaft CGSP Cheminots sollen ihnen bis 2019 rund 7000 Arbeitsplätze zum Opfer fallen.