Streiks bei Amazon im Advent: Weihnachtspakete sollen liegenbleiben

Unterm Weihnachtsbaum könnten diesmal manche Geschenke fehlen: Die Gewerkschaft Verdi hat wieder Streiks beim US-Versandhändler Amazon angekündigt.

Streiks bei Amazon im Advent: Weihnachtspakete sollen liegenbleiben
Thomas Frey Streiks bei Amazon im Advent: Weihnachtspakete sollen liegenbleiben

«Hundertprozentig legen wir über Advent die Arbeit nieder», sagte der Verdi-Vertreter bei dem Online-Versandriesen in Bad Hersfeld, Heiner Reimann, dem Magazin «Focus». Neben dem Standort Bad Hersfeld gelte das auch für die Niederlassung in Leipzig. «Ziel ist natürlich, dass Weihnachtspakete liegen bleiben.» Seit Monaten organisiert Verdi einen Arbeitskampf, um einen Tarifvertrag mit dem Versandhändler zu erzwingen. Amazon Deutschland reagierte laut «Focus» gelassen auf die Streikankündigungen: Das Unternehmen sei «gut vorbereitet».