Streit um Pläne für Ost-West-Rentenangleichung spitzt sich zu

Die versprochene Angleichung der Ost-Renten auf das Westniveau droht laut «Berliner Zeitung» im Kabinett zu scheitern. Sozialministerin Andrea Nahles sei trotz einer Aufforderung von Finanzminister Wolfgang Schäuble nicht bereit, die Mehrkosten aus der Rentenkasse zu bezahlen. Das zitierte das Blatt aus der Antwort des Nahles-Ressorts auf eine Anfrage der Grünen. Der Grünen-Rentenexperte Markus Kurth hatte wissen wollen, welche Auswirkungen die geplante Angleichung der Ost-Renten auf den Rentenbeitrag hat. Die bestehende Ost-West-Lücke soll bis 2020 vollständig geschlossen werden.