Streit um Taliban-Verhandlungen

Im Streit mit der afghanischen Regierung um Friedensverhandlungen der USA mit den Taliban bemüht sich Washington um Entspannung. Aus dem Präsidentenpalast in Kabul hieß es am Donnerstag, US-Außenminister John Kerry habe Präsident Hamid Karsai am Vortag mehrfach angerufen.

Streit um Taliban-Verhandlungen
Str

Kerry habe Karsai versichert, dass die Plakette mit der Aufschrift «Islamisches Emirat Afghanistan» am neuen Taliban-Büro in Katars Hauptstadt Doha entfernt worden sei. Auch die Taliban-Flagge an dem Büro der Aufständischen werde entfernt.

Die «Washington Post» hatte berichtet, ein erstes Treffen von US-Vertretern und den Taliban in Doha sei für heute geplant. Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Jen Psaki, sagte am Mittwoch (Ortszeit) in Washington allerdings: «Weil wir mit den Afghanen (der Karsai-Regierung) daran arbeiten, was der nächste angemessene Schritt ist, gibt es kein Treffen.» Berichte über ein konkret geplantes Treffen seien «nicht zutreffend».