Streit zwischen Google und EU-Kommission steht vor Lösung

Der jahrelange Wettbewerbsstreit zwischen dem Internetkonzern Google und der EU-Kommission nähert sich einer Lösung. Google habe die Zugeständnisse zu seinem Suchmaschinen-Geschäft wesentlich nachgebessert, sagte EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia im Europaparlament. Der EU-Kommissar zeigte sich optimistisch, im kommenden Frühjahr den Fall beilegen zu können. Brüssel hatte 2010 ein Kartellverfahren gegen Google eröffnet und droht mit einer milliardenschweren Geldbuße.