Studie: Fast jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut bedroht

In Deutschland ist nach einer Studie fast jedes fünfte Kind von Armut bedroht. Dabei ist die Armut von Kindern und Jugendlichen in Ostdeutschland mit 26,3 Prozent deutlich höher als im Westen. Dort leben 17,4 Prozent der Kinder unter der Einkommensschwelle. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Am höchsten ist das Armutsrisiko von Kindern derzeit in Bremen, am niedrigsten in der Oberpfalz.