Studie: Jede elfte Autowerkstatt könnte dicht machen

Die Zahl der Autowerkstätten in Deutschland könnte einer Studie zufolge in den nächsten zehn Jahren um neun Prozent zurückgehen. Das berichtet die «Automobilwoche» unter Berufung auf eine Untersuchung des Instituts für Automobilwirtschaft. Grund dafür ist der Trend zu größeren Werkstätten. Demnach wird die Zahl der pro Werkstatt betreuten Autos von derzeit 1440 bis 2025 im Schnitt auf 1700 steigen. Da der Fahrzeugbestand langsamer wächst, werden weniger Werkstätten benötigt. Ein Konsolidierungsbedarf von hochgerechnet 3830 Betrieben wäre die Folge.