Studie: Mehrheit will mehr staatliche Regeln im Internet

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland sorgen sich laut einer Umfrage um die Überwachung im Netz, fordern aber gleichzeitig mehr staatliche Kontrolle. Viele Nutzer sehen Gefahren im Internet, etwa durch Computerviren, Überwachung der eigenen Aktivitäten oder dem Diebstahl persönlicher Daten. Das ergab eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach. Eine Mehrheit der Befragten meint, dass es mehr staatliche Regeln für die Anbieter von Internetseiten geben sollte.