Studie: Mobbing im Netz betrifft fast jeden fünften Teenager

Fast jeder fünfte Jugendliche in Deutschland ist im Netz bereits Opfer von Cybermobbing geworden. Das zeigt eine internationale Online-Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von Vodafone. Etwa 34 Prozent der Jugendlichen ist demnach ein Fall aus dem engen Freundes- und Familienkreis bekannt. Mehr als die Hälfte der Befragten fand fiese Kommentare über Facebook, Whatsapp oder Twitter schlimmer als Mobbing im realen Leben. Befragt wurden fast 5000 Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren.