Studie: Personal- und Geldmangel führt Deutschland in Digital-Dilemma

Dem Wirtschaftsstandort Deutschland droht laut einer Studie ein Digitalisierungs-Dilemma. Demnach mangelt es den Betrieben hierzulande bedrohlich oft an Geld und Fachkräften, obwohl der Druck zur Digitalisierung im internationalen Vergleich gerade für die Unternehmenslandschaft am größten sei. Allein 2015 werden Unternehmen voraussichtlich rund 41 Milliarden Euro in die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle stecken. Jeder zweite Betrieb will mehr investieren, was aber oft am Budget und Know-how scheitert. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Beratungskonzerns EY.