Studie: Strompreise in Deutschland weit über EU-Durchschnitt

Für ihren Strom müssen Privatkunden in Deutschland einer Studie zufolge deutlich mehr zahlen als die meisten anderen Verbraucher in Europa. Das Berliner Vergleichsportal TopTarif ermittelte, dass die Preise in der Bundesrepublik im ersten Halbjahr knapp 46 Prozent über dem EU-weiten Durchschnitt lagen. Dieser liegt bei etwa 700 Euro. Im kommenden Jahr dürfte Strom noch teurer werden: Grund: Höhere Umlagen auf den Strompreis und vielerorts steigende Netzentgelte.