Studie: Unternehmen sehen wachsende Gefahr durch Datenklau-Attacken

Deutsche Unternehmen sehen sich einer wachsenden Bedrohung durch Datenklau-Attacken aus dem Ausland ausgesetzt. Das geht aus einer Umfrage des Beratungs- und Prüfungsunternehmens Ernst & Young hervor. Zwar schätzen sie derzeit die Gefahr, Opfer von Abhöraktionen, Wirtschaftsspionage oder Datenklau zu werden, noch als gering ein. Neun von zehn Managern erwarten jedoch, dass das Risiko von Cyber-Attacken zunehmen wird. Die potenziellen Täter vermuten die Befragten vorwiegend im Ausland.