Studie: Millionengehälter für DAX-Vorstände selbstverständlich

 In den Vorstandsetagen der großen deutschen DAX-Konzerne sind Millionengehälter einer Studie zufolge inzwischen eine Selbstverständlichkeit.

Studie: Millionengehälter für DAX-Vorstände selbstverständlich
Arne Dedert Studie: Millionengehälter für DAX-Vorstände selbstverständlich

Nach der vom «Bundesanzeiger Verlag» veröffentlichten Untersuchung «Managergehälter 2013» bewegten sich die Jahresgehälter regulärer Vorstandsmitglieder in der ersten Liga der deutschen Unternehmen im Geschäftsjahr 2012 zwischen 1,1 und 5,7 Millionen Euro. Die Konzern-Chefs bezogen sogar zwischen 1,4 und 14,5 Millionen Euro.

Nach einem Rückgang in den Krisenjahren 2008 und 2009 steige das Vergütungsniveau wieder stetig an und übertreffe bereits die Werte vor der Finanzkrise, hieß es in der von Wirtschaftswissenschaftlern der Universitäten Köln und Göttingen verfassten Untersuchung. Gut zwei Drittel der Vergütung erfolgt der Untersuchung zufolge erfolgsabhängig.