Studie: Versicherungsbetrug nimmt zu

Versicherungsbetrug ist einer Studie zufolge ein wachsendes und teures Problem für viele Versicherer in Europa. Die Beratungsgesellschaft Accenture schätzt den europaweit verursachten Schaden für die Unternehmen auf acht bis zwölf Milliarden Euro. Über die Studie hatte zuerst die «Welt» berichtet. Mehr als zwei Drittel der befragten Versicherer gaben demnach an, dass sie einen spürbaren Anstieg bemerkten. Die Deutsche Versicherungswirtschaft schätzt den Schaden für die deutsche Branche auf jährlich vier Milliarden Euro.