Sturm hat Norddeutschland erreicht

Der seit Tagen erwartete Sturm hat am Morgen die norddeutschen Inseln erreicht. Der Deutsche Wetterdienst sprach von schweren Sturmböen auf Amrum, Sylt, Helgoland und Borkum. Am Mittag werde der Sturm weiter zulegen, sagte ein Sprecher. An der Küste werden orkanartige Böen um 115 Stundenkilometer erwartet. Auch im Binnenland Schleswig-Holsteins und dem nördlichen Niedersachsen müssen sich die Menschen auf Stürme einstellen. Für morgen prognostiziert der DWD in ganz Norddeutschland orkanartige Böen.