Sturmtief «Zeljko» zieht Richtung Küste - Schäden im Westen

Sturmtief «Zeljko» ist heute über die Niederlande gefegt. Dabei erschlug ein umstürzender Baum einen Autofahrer. In Amsterdam, Apeldoorn und Rotterdam verletzten herabfallende Ästen und umstürzende Bäume mehrere Menschen. Am Amsterdamer Flughafen Schiphol fielen Dutzende Flüge aus. Auch in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen kam es zu Störungen im Bahnverkehr. Mehrere Groß-Events wurden vorsorglich abgesagt. In der Nacht soll sich das Sturmfeld von Westen her abschwächen und nach Osten und Nordosten ziehen.