Stuttgart kündigt erneut Feinstaubalarm an

Gut fünf Wochen nach dem bundesweit ersten Feinstaubalarm hat die Stadt Stuttgart die Bürger erneut zum Autoverzicht aufgerufen. Ab Freitag, 0.00 Uhr, sollten die Bürger ihre Autos stehen lassen, schrieb die Stadt im Kurznachrichtendienst Twitter. Das Ende des Alarms sei noch offen. Der Verzicht auf das Auto als Feinstaub-Quelle Nummer eins ist freiwillig. Die Stadt stützt sich beim Feinstaubalarm, der mindestens zwei Tage gelten soll, auf Berechnungen und Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes.