Vettel über Angriff auf Silberpfeile: «Mercedes kitzeln»

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel will den Druck auf die Formel-1-Silberpfeile weiter hochhalten und bei möglichen Patzern des Weltmeister-Rennstalls zur Stelle sein.

Vettel über Angriff auf Silberpfeile: «Mercedes kitzeln»
Valdrin Xhemaj Vettel über Angriff auf Silberpfeile: «Mercedes kitzeln»

«Wir versuchen, Mercedes zu kitzeln, und wenn bei denen etwas schiefgeht, dann müssen wir direkt dahinter sein und zuschlagen. Wichtig ist allerdings auch, dass wir uns währenddessen nicht von den Teams hinter uns überholen lassen», sagte der viermalige Weltmeister der «Welt am Sonntag» in einem Interview vor dem Europa-Auftakt am 10. Mai in Barcelona.

In seinem ersten Jahr bei der Scuderia steht für den früheren Red-Bull-Piloten auch weiter viel Aufbauarbeit an. «Der Mercedes-Vorsprung besteht weiterhin, aber wir nähern uns in kleinen Schritten», sagte der 27-Jährige weiter.

Vettel liegt in der Fahrerwertung auf Platz drei hinter dem klaren Spitzenreiter Lewis Hamilton und dessen Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg. Während der Brite schon drei Grand Prix in diesem Jahr gewinnen konnte, siegte der Heppenheimer immerhin einmal.