Subventionsabbau stagniert wegen Energiewende

Der Abbau von milliardenschweren Subventionen für Wirtschaft und Arbeitnehmer stagniert. Grund ist vor allem die Zunahme staatlicher Hilfen im Zuge der Energiewende und für den beschleunigten Öko-Umbau. Das geht aus dem Subventionsbericht für die Jahre 2011 bis 2014 hervor, den das Kabinett verabschiedet hat. Danach fallen die direkten Finanzhilfen und Steuervergünstigungen des Bundes insgesamt im kommenden Jahr mit 21,8 Milliarden Euro genauso hoch aus wie 2011.