Suche im Absturzgebiet für die Nacht unterbrochen

les-Alpes (dpa) - In den französischen Alpen ist die Suche nach Opfern des Germanwings-Absturzes am Freitagabend für die Nacht unterbrochen worden. Mit der Dämmerung kehrten die Hubschrauber mit den Einsatzkräften zurück. Spezialeinsatzkräfte sollen erneut über Nacht die Absturzstelle sichern. Rechtsmediziner arbeiten bereits an der Identifizierung der Leichen, die schon ins Tal gebracht wurden. Noch immer wird unter Hochdruck auch nach dem zweiten Flugschreiber der A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings gesucht.