Suche in den Alpen fortgesetzt - DNA von 78 Absturzopfern gesichert

In den französischen Alpen ist die Suche nach weiteren Opfern der Germanwings-Katastrophe und nach dem Flugdatenschreiber fortgesetzt worden. Am Absturzort wurde bislang DNA von 78 der 150 Opfer gesichert. Von den auf dem Flugschreiber gespeicherten Daten erhoffen sich die Ermittler weiteren Aufschluss darüber, was an Bord des Airbus geschah, bevor die Maschine am vergangenen Dienstag mit 150 Menschen an Bord zerschellte. Der Copilot soll den Airbus absichtlich in einen Sinkflug versetzt haben, als der Kapitän das Cockpit kurz verließ.