Suche nach AirAsia-Opfern: Helfern läuft die Zeit davon

Nach dem Absturz der AirAsia-Passagiermaschine läuft den Bergungsmannschaften bei der Suche nach den Opfern die Zeit davon. In den warmen Gewässern um die Absturzstelle vor Borneo würden die Leichen sehr schnell verwesen, so das Rettungsteam der indonesischen Streitkräfte. Die Rettungskräfte konnten offiziellen Angaben zufolge bislang 30 Leichen aus dem Meer bergen. Das Flugzeug war am vergangenen Sonntag mit 162 Menschen an Bord abgestürzt. Der Unglücksflug QZ8501 hätte gar nicht stattfinden dürfen. AirAsia durfte die Route vergangenen Sonntag gar nicht fliegen.