Suche nach MH370 wird bei ausbleibendem Erfolg massiv ausgeweitet

Die Suche nach der seit mehr als einem Jahr verschwundenen Maschine der Malaysia Airlines wird massiv ausgeweitet, falls sie in den nächsten Wochen nicht gefunden wird. Darauf einigten sich Minister aus Malaysia, Australien und China. Das Suchgebiet im Indischen Ozean soll von 60 000 auf 120 000 Quadratkilometer verdoppelt werden. Flug MH370 war am 8. März 2014 von Kuala Lumpur Richtung Peking gestartet. Die Maschine wich aber aus bislang ungeklärten Gründen vom Kurs ab, flog stundenlang Richtung Süden und stürzte vermutlich im Indischen Ozean ab.