Südkorea will mit USA über Aufstellung von Abfangraketen reden

Nach dem nordkoreanischen Raketentest hat Südkorea den Beginn offizieller Gespräche mit den USA über die umstrittene Lieferung amerikanischer Abfangraketen angekündigt. Beide Länder hätten sich darauf geeinigt, über die Möglichkeit der Aufstellung von Raketen des Typs THAAD durch die US-Streitkräfte in Südkorea zu reden, teilte der stellvertretende Verteidigungsminister Yoo Jeh Seung in Seoul mit. Die Ankündigung dürfte vor allem China und Russland beunruhigen, die strikt gegen eine Aufstellung von THAAD-Raketen in Südkorea sind und diese als Bedrohung ansehen.